FAQ

Häufig gestellte Fragen zum Thema „Matratzentopper“

Auf was sollte ich beim Kauf achten?

  • Größe

Viele denken:“ Klar, die Größe! warum sollte ich darauf achten? Ich weiß doch, wie groß mein Bett bzw. Matratze ist!“
Ich weiß es aus Erfahrung, da ich selbst Einrichtungsberater im Schlafzimmerbereich bin: Viele wissen es gar nicht! Die zur Zeit gängigste Größe beim Doppelbett ist 180×200 cm. Viele haben aber auch noch Doppelbetten in 200×200 cm. Und schon hat man die falsche Größe bestellt. Lieber also vorher nochmal genau nachmessen und dann den Topper bestellen. Auch bei den Einzelbetten kommt es vor, das ein Topper in 90×200 cm bestellt wurde, daheim aber ein Einzelbett in 100×200 cm steht.

  • Schaumart
FAQ-Matratzentopper
BMM Gel-Schaum Topper Matratzenauflage, Höhe 7cm, Aloe Vera 3D-Klimaband Border Bezug, Raumgewicht RG 40-Affiliate-Link*

Die Art des Kernes ist natürlich individuell unterschiedlich. Für jemanden, der viel schwitzt ist ein Visco-Topper* nicht so gut geeignet wie im Vergleich dazu ein Kaltschaumtopper*. Hier in der Tabelle kann man auch sehen, welcher Topper für welche Bedürfnisse geeignet ist. Abraten würde ich aber auf Fälle von einfachen PU-Schäume. Diese können vielleicht mit entsprechender Matratze als Gästebett verwendet werden, aber generell bieten die PU-Schäume wenig Rückstellkraft und sind für tägliche Benutzung weniger geeignet.

  • Raumgewicht (RG)

Das Raumgewicht (RG) ist eine wichtige Kennzahl zur Beurteilung der Haltbarkeit eines Toppers (und natürlich auch Kaltschaummatratzen etc.) Sie besagt, wie viel Kilogramm Rohmasse in einem Kubikmeter Schaumstoff aufgeschäumt wurde. Je höher diese Zahl ist, desto besser de Formbeständigkeit und Tragkraft eines Toppers. Ein Guter Topper hat ein Raumgewicht von mindestens 30 RG

Werbung
Boxspringbetten auf Otto.de*
Viele Boxspringbetten auf Otto.de-jetzt auch günstig finanzieren!

Matratzentopper auf Otto.de*
Matratzentopper in verschiedenen Größen und Ausführungen auf Otto.de

Taschenfederkernmatratzen auf Otto.de*
Taschenfederkernmatratzen in verschiedenen Größen und Ausführungen auf Otto.de

Nackenstützkissen auf Otto.de*
Nackenstützkissen in vielen Varianten und Ausführungen auf Otto.de


  • Bezug

Wichtig beim Bezug: Dieser sollte abnehmbar und waschbar sein! Mittlerweile haben doch schon viele Modelle einen abnehmbaren, mit umlaufenden Reißverschluß versehenden Bezug. Hochwertige Modelle besitzen zusätzlich ein umlaufendes Klimaband für den Wärmeaustausch.

  • Topperhöhe

Um eine optimale Stützfunktion zu erhalten, sollte der Topper eine Mindesthöhe von 6 cm haben. Dünnere sind sehr schnell durch gelegen. Besonders auch für kräftigere Personen macht ein Topper von mindestens 6-8 cm Sinn, da diese eine höhere Rückstellkraft und dadurch mehr Liegekomfort bietet.

  • Untermatratze

Den besten Liegekomfort eines Toppers erhalten Sie aufgrund der hohen Punktelastizität in Verbindung mit einer Taschenfederkernmatratze.


Was bedeutet „Raumgewicht“?

Wie oben bereits beschrieben, ist das Raumgewicht eine wichtige Kennzahl zur Beurteilung der Haltbarkeit. Es besagt, wie viel Kilogramm Rohmasse eines Kunststoffes in einem Kubikmeter fertig geschäumten Schaumstoff enthalten ist. Durch dieses „Aufschäumen“ bilden sich kleine Lufteinschlüsse, die u.a für die positiven Eigenschaften wie Atmungsaktivität sorgen. Ein Topper (oder Kaltschaummatratze*) mit geringem Raumgewicht (30 RG) besitzt zwar viele Lufteinschlüsse und Poren und somit eine hohe Atmungsaktivität. Allerdings ist die Rückstellkraft bei geringem RG auch nicht so hoch. Ein Topper sollte daher mindestens ein Raumgewicht (RG) von 30 haben.

Letzte Aktualisierung am 18.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Berechnung des Raumgewichtes:
Zuerst muss das Volumen ermittel werden:
Hier dazu ein Beispiel:
Kaltschaummatratze:
Breite: 100 cm
Länge: 200 cm
Höhe: 20 cm
Berechnung: 1x2x0,20 m = 0,4 m3  Volumen

Danach das Gewicht der Matratze durch das Volumen dividieren:
In unsrem Beispiel hat die Matratze ein Gewicht von 20 KG:
20 kg/0,4 m3 = Raumgewicht (RG) 50


Für wenn ist ein Topper geeignet bzw. nicht geeignet?

  • Für alle, deren Matratze zu hart ist. Hier bietet z.B. ein Visco- oder Geltopper einen hervorragenden Ausgleich.
  • Für alle Personen, die mit Rückenschmerzen zu kämpfen haben. Auch hier bieten Visco- und Geltopper druckausgleichende Körperunterstützung (Voraussetzung: eine funktionierende Matratze!)
  • Für alle Personen, die Nachts frieren/schwitzen. Hier bieten die geeigneten Topper (Kaltschaum, Visco) einen entsprechenden Temperaturausgleich.
  • Nicht so gut geeignet sind Topper für Personen, die Kaltschaummatratzen* bevorzugen.
  • Nicht geeignet, um durch gelegene Matratzen aufzuwerten. Ist die Matratze erstmal durch, kann auch der beste Topper nicht die fehlende Stützkraft bieten.

Muss ich denn Topper wenden?

Um Kuhlenbildung zu vermeiden, sollte der Topper einmal im Monat gedreht bzw. gewendet werden. Dadurch wird erreicht, das der Topper gleichmäßiger belastet wird. Sie erreichen dadurch eine längere Haltbarkeit des Toppers und der Matratze. Aber bitte vorher informieren, ob der Topper gewendet oder nur gedreht werden darf. Topper wie z.B. der Geltex-Topper von Schlaraffia* haben nur eine Liegeseite und dürfen daher nur gedreht werden. 

 


Wie hoch sollte ein Topper sein?

Topper gibt es in verschiedenen Höhen. Generell sollte ein Topper eine Mindesthöhe von 6 cm haben, damit er stützend und druckentlastend wirken kann. Bei einer Höhe ab ca. 12 cm kann der Topper die Stützfunktion einer Matratze beeinträchtigen und sollte somit in der Höhe nicht drüber liegen


Wie lange kann ich einen Topper verwenden?

Je nach Verwendung, Beanspruchung und Qualität sollte der Topper alle 3-5 Jahre getauscht werden. 

Letzte Aktualisierung am 18.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Wie oft muss ich einen Topper reinigen?

Dies kann ich pauschal nicht beantworten, da es von mehreren Faktoren abhängig ist. Diese wären z.B.:

1. Wie oft wird der Topper benutzt? (Schläft jemand jeden Tag darauf oder wird nur als Gästebett benutzt?)
2. Schwitzt die Person viel?
3. Ist die Person bettlägerig?

Da die meisten Topper einen abnehmbaren Bezug haben, ist es heutzutage auch relativ einfach, den Bezug abzuziehen und zu waschen. Der Bezug bzw. der Topper wird geschont und dadurch erhöht sich die Lebensdauer des Toppers UND auch der Matratze!
Um zu vermeiden das der Kern verschmutz wird, empfiehlt sich eine Moltonauflage zu verwenden (Die bei Bedarf schnell abgezogen und gewaschen ist) oder einen Nässeschutz.

 

Die Darstellung der Produkte wurde mit dem Plugin AAWP umgesetzt.